Avisota ist in seiner Basis und allen Kernkomponenten Open Source

damit jeder von unserer Arbeit profitieren kann.

Avisota wechselt Tracker und setzt auf Duales Hosting

von Tristan Lins

Das Avisota Projekt hat jetzt eine OpenSource Lizenz für den Bugtracker Jira und die Hosting Platform bitbucket von Atlassian erhalten.

Für den Wechsel sprechen mehrere Gründe.

Github hat in letzter Zeit des öffteren mit Ausfällen zu kämpfen. Vor allem das MetaModels Projekt ist in extremen Ausmaß betroffen, aber auch das Avisota Projekt wird hin und wieder blockiert. Ein duales Hosting auf Github und Bitbucket soll hier Abhilfe schaffen und garantieren, dass der Code immer verfügbar ist.

Der Github Tracker ist für eine vernünftige Projektplanung leider nicht ausreichend. Es kann aufgrund mangelnder Workflow Funktionen weder vernünftig geplant, noch organisiert werden. Die Trennung der in Komponenten sorgt zudem dafür, dass ein "Wildwuchs" an Repositories entsteht und jedes Repository seinen eigenen Tracker hat. In Jira können wir die Tickets in übergeordnete Projekten und Komponenten zusammen führen und besser "als Ganzes" verwalten.

Die Umstellung bedarf ein wenig Zeit und wird erst im Lauf der KW04/KW05 abgeschlossen werden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

    Was geht ab bei Avisota